Buchvorstellung

120526 VordersseiteWachkoma – Das Ende der Motivation

Über dieses Buch:

Dies ist die Geschichte von Michael Becker (50), vor 4 Jahren noch vielbeschäftigter und kreativer Außenrequisiteur für internationale Kino und Fernseh-Produktionen, heute Spezialist und Wegbereiter für eine neue Therapie in der Versorgung von ehemaligen Wachkoma-Patienten.

Mit einem Schlag wird Michael Becker aus seinem bisherigen Leben gerissen. Im Januar 2008 erleidet sein jüngerer Bruder Markus (48) bei einem Verkehrsunfall schwerste Verletzungen und eine Stammhirnquetschung. Als Michael zu ihm ins Krankenhaus kommt, liegt er im Koma, wird beatmet, künstlich ernährt und kämpft um sein Leben. Als sein Bruder nach etlichen Tagen aus dem Koma erwacht, ist für Michael längst klar, dass er diesen „Fall“ übernehmen wird. Markus kann nicht sprechen, seine Gliedmaßen nicht gezielt bewegen, geschweige denn laufen. Schon recht früh bemerkt Michael, dass der in diesen Fällen zur Anwendung gebrachte Medizin- und Pflegeapparat nie zur Genesung seines Bruders führen würde. Er analysiert die diesem System innewohnende Negativ-Spirale und ihm wird klar, dass diese Art Behandlung bestenfalls zur Verwaltung des Zustandes langt, aber ansonsten zum Tod des Patienten führt.

Aus seinem Job gewohnt, nur „dicke Bretter zu bohren“, setzt er sich ein hohes Ziel: Markus soll wieder laufen, sprechen und sogar ein selbstbestimmtes Leben führen können. Was macht ihn da so sicher? Er ist kein Arzt und auch kein Therapeut. Michael vertraut seiner Intuition und dem Wissen, dass Markus als Wesen nicht beschädigt ist, dass sein Geist nur von den üblichen neuralen Verbindungen des Gehirns abgeschnitten ist und dass er ihm dabei helfen kann, neue Wege nach Draußen zu bahnen.

Michaels Kreativität, seine Beharrlichkeit und sein Einfühlungsvermögen haben seinen Bruder tatsächlich auf den Weg gebracht und gleichzeitig hat er dabei eine Reihe fundamentaler Erkenntnisse gewonnen, die Angehörigen von Wachkomapatienten Mut machen und professionellen Therapeuten und Pflegediensten ganz wichtige Impulse geben können.

Mehr erfahren und jetzt bestellen.